Griaß eich bei unserer Musi!

Griaß di beim Musikverein,

wir laden dich zum Schmökern ein...

klick dich durch und schon bist du informiert,

was in unserem Verein so über's Jahr passiert.

Auf Bildern kannst du uns erkennen,

wie wir mit der Uniform durch's Leben rennen...

Vielleicht sehen wir uns ja auch mal bei Gelegenheit...

bis dahin wünschen wir eine schöne Zeit!

 



09.06.2019 - Pfingstkonzert

„African Symphony“ – unser diesjähriges Motto führte uns quer durch den afrikanischen Kontinent. Begleitet wurden wir von Fred Ohenhen und seiner Frau Ingrid, und für ein authentisches Feeling sorgte das Wetter, das sich prompt an unser Thema anpasste. Es war ein stimmiger Abend, der uns und unserem geschätzten Publikum zeigte, dass ein Menschenleben mehrere Welten in sich vereinen kann, die Verbindung unterschiedlichster Kulturen möglich und bereichernd ist und Musik als gemeinsame Sprache eine Heimat schafft, wo auch immer wir uns befinden!

 


05.05.2019 - Feuer und Flamme

... oder doch Schnee und Eis? Heute spielte das keine Rolle, denn wenn die Feuerwehr einlädt, sind wir bei jeder Wetterlage dabei. Die Feuerwehr kommt ja auch jederzeit, wenn wir sie brauchen. Also gestalteten wir Messe und Frühschoppen beim diesjährigen Feuerwehrfest. Und bei Musik und Spaß lässt sich auch Schneefall im Mai leicht verkraften!


30.03.2019 - Polka-Walzer-Marsch-Wertungsspiel in St. Margarethen an der Raab

Nach kurzer, aber intensiver Probenarbeit machten wir uns am Samstagmorgen gut gelaunt auf den Weg nach St. Margarethen/Raab im Musikbezirk Weiz, um uns beim dortigen Polka-Walzer-Marsch-Wertungsspiel zu präsentieren. Mit dem Marsch "Olympioniken", dem Walzer "Egerländer Träumereien" und der "Brinpolka" wollten wir nicht nur unser musikalisches Können, sondern auch unsere Freude und Begeisterung am Musizieren zeigen. Unser Fuchtler und alle Musiker/innen gaben ihr Bestes, lauschten nach angerichtetem Unheil den anderen teilnehmenden Musikvereinen und warteten gespannt... und dann war die Freude riesig: Wir durften stolze 93,77 Punkte mit nach Hause nehmen! In die anschließende Feierstimmung konnten wir auch unsere Volleyballer/innen einschließen, die nach ihrem musikalischen Einsatz flott zum Match düsten und einen fulminanten 3:0-Sieg verbuchten. Tage gibt's... :-)


17.03.2019 - Generalversammlung

In den Tätigkeitsberichten wurde auf ein intensives, abwechslungsreiches Vereinsjahr zurückgeblickt. Und auch die jüngsten Talente der Mariahofer Spielmusik ließen 2018 bei mehreren Auftritten ordentlich von sich hören. Aktive Jugendarbeit ist ein großer Schwerpunkt und nicht nur die Erfolge der Jungmusikerinnen und Jungmusiker, sondern auch das gute Miteinander in unserem Verein zeigt: es zahlt sich aus!

Seit dem Vorjahr werden wir erfreulicherweise wieder durch vier Neuzugänge verstärkt: Sara Gölly, Sarah Greiml, Lisa Novak und Jakob Murer sind mit großem Einsatz dabei. Zudem verliehen Bezirkskapellmeister Helmut Eichmann und Bürgermeister Josef Maier folgenden Musikerinnen und Musikern ihre verdienten Ehrungen: Teresa Mlinar, Veronika Ofner und Maximilian Ofner erhielten das Ehrenzeichen in Bronze für 10 Jahre, Anna Ofner, Angelika Ofner, Stefan Peinhaupt und Lukas Present erhielten das Ehrenzeichen in Silber für 15 Jahre. Christine Preisl wurde das Ehrenzeichen in Silber-Gold für 30 Jahre aktiver Vereinstätigkeit verliehen, und Christian Ehgartner durfte sich über das Verdienstkreuz in Bronze am Band freuen. Wir gratulieren euch allen herzlich und freuen uns auf ein Jahr voller neuer Melodien!

 


22.09.2018 - Kursorchester Kapellmeisterfortbildung

Ganz was Neues und eine Ehre für uns: Wir als Kursorchester. Der vom Blasmusikbezirk Murau organisierte Fortbildungstag für Kapellmeister mit dem österreichischen Komponisten und Musiker Siegmund Andraschek ging am 22.09. in der Mehrzweckhalle Niederwölz über die Bühne. Und wir waren mittendrin: Verstärkt durch einige Musikerfreunde musizierten wir mit sechs Kapellmeistern aus dem Bezirk, die mit uns an neuen Werken arbeiteten und dabei die Anregungen des Referenten umsetzten. Für uns war es nicht nur eine völlig neue Erfahrung, sondern ein sehr interessanter, spannender Tag, der für viele noch länger hätte dauern können und der wieder gezeigt hat, wie sehr wir uns musikalisch und menschlich aufeinander verlassen können. Danke an den Bezirk für die Einladung und die großartige Erfahrung!

 


15.09.2018 - Tag der Blasmusik

Wenn bei uns in Mariahof eine ganze Autokolonne auf allen möglichen und unmöglichen Straßen und Wegen unterwegs ist, wenn immer wieder irgendwo Musik erklingt und plötzlich Instrumente in der Wiese liegen, an Häuserwänden lehnen, oder im Gemüsegarten zu wachsen scheinen - dann ist Tag der Blasmusik! Bei herbstlichem Wetter - passend zum Datum Mitte September - machten wir uns auf, um diesmal in den Ortsteilen Lambach und Krempl unsere Musik und unsere guten Wünsche von Haus zu Haus zu tragen. Ein herzliches Dankeschön an die Bevölkerung für die offenen Türen, für die umfangreiche Verpflegung und für die vielen fröhlichen Gesichter!


15. + 18.08.2018 - Pfarrfest Mariahof und Eröffnung Sportheim Neumarkt

Beim Musikverein zu sein, hat schon viele Vorteile. Im Pfarr- und Gemeindeleben ist man jedenfalls automatisch mittendrin, ob beim Feuerwehrfest, ob beim Landjugend-Jubiläum, oder wie diese Woche beim Pfarrfest in Mariahof und drei Tage später bei der Eröffnung des neuen Sportheimes in Neumarkt. Wir waren dort wie da für das Frühschoppenkonzert zuständig, in Neumarkt marschierten wir zusätzlich gemeinsam mit den Sportlerinnen und Sportlern eine Runde über den Fußballplatz - natürlich mit klingendem Spiel, eh klar. Und beim Pfarrfest feuerten wir nach unserem Frühschoppen die Mariahofer MiniBrass an, bestehend aus den Blechbläserinnen und Blechbläsern der Spielmusik, begleitet von Dominic Strohmeier am Schlagwerk. Super war's! :-)


28.+29.07.2018 - Ausflug nach Südtirol

Samstag, 07:00 Uhr, Musikheim Mariahof: Viele bekannte Gesichter, manche mehr, manche weniger wach, aber alle voller Vorfreude - wir machten uns auf den Weg nach Südtirol! Nachdem wirklich alles im Bus verstaut war, ging's über Kärnten und Osttirol und durch das schöne Pustertal bis nach Brixen, wo wir den ersten Zwischenstopp einlegten. Nach einer Runde durch Altstadt, Dom und Kreuzgang, inklusive Stärkung, ging es pronto weiter Richtung Bozen, wo wir unser Quartier bezogen und anschließend Schloss Sigmundskron erklommen. Wir schauten uns die Burg und das dortige Messner Mountain Museum von allen Seiten an - sprichwörtlich, denn mal ging es rauf auf den Turm, dann wieder runter in den Keller, über den Hof, entlang der Festungsmauern... Redlich müde genossen wir abschließend den lauen Südtiroler Sommerabend. :-)

Sonntag, 09:00, Bozen: Wieder viele bekannte Gesichter, manche mehr, manche weniger wach, aber alle voller Vorfreude - wir machten uns auf nach Welschnofen, wo wir beim Musikfest als Gastkapelle auftreten durften. Nachdem wir mit klingendem Spiel zum Festplatz marschiert waren, gaben wir ein Frühschoppenkonzert zum Besten. Wir freuten uns über viele fröhliche Gesichter, sowohl im Publikum als auch auf der Bühne - Musik verbindet halt immer, egal, wo man musiziert...

Schließlich ging's am Nachmittag wieder Richtung Heimat, wo wir inklusive aller Instrumente, Hüte, Koffer usw. ankamen - ein herzliches Dankeschön an unseren Busfahrer für die sichere, unfallfreie Fahrt! Wir danken natürlich auch der Musikkapelle Welschnofen für die Einladung und freuen uns auf ein Wiedersehen!


22.07.2018 - Zeltfest 55 Jahre MV St. Marein / 10 Jahre Mareiner Brass

Sonntag ist's - also rein in die Uniform :-) Und auf zu unseren Nachbarn nach St. Marein, die zum Zeltfest anlässlich ihres 55jährigen Bestandsjubiläums bzw. anlässlich 10 Jahre Mareiner Brass luden. Andacht, Festakt, Festumzug - und zwischendurch viele Gästespiele, die wir diesmal als aufmerksames Publikum genossen. Wir danken für die Einladung und gratulieren herzlich!